Lerntherapie

  • Lese-Rechtschreibstörung bei Kindern und Erwachsenen (Legasthenie)
  • Rechenstörung (Dyskalkulie)

 

Durch oft jahrelange Schwierigkeiten in der Schule haben sich Versagensängste bei den Betroffenen aufgebaut. In der individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmten Therapie geht es darum, neue positive Erfahrungen mit der Rechtschreibung oder dem Rechnen zu erleben. Schritt für Schritt wird so wieder ein stärkeres Selbstwertgefühl und ein positiveres Selbstbild aufgebaut - dies wirkt sich meist auch auf die Leistungsfähigkeit in anderen Schulfächern aus.

 

Hinweis:

Lerntherapie ist nicht Bestandteil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen, die Kosten werden somit nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Preise für die Lerntherapie erhalten Sie auf Anfrage. Eine Kostenübernahme durch das Jugendamt (§35a, KJHG) ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Informationen erhalten Sie bei uns!

 

 

Informationen unter:

06452-931344 (Frau Grimm)